Die Landfrauen aus Schallstadt haben ihren Erlös aus dem Benefizkonzert mit Gogol und Mäx in Höhe von 2.100.- Euro zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung gestellt. Es wurden jeweils  €800.-  an den Förderkreis der Johann Philipp-Glock-Schule und an den ökumenischen Kinderchor sowie 5oo.- € an die politische Gemeinde Schallstadt für die allgemeine Jugendarbeit gespendet.
 
Bei der offziellen Übergabe freuten sich Frau Bobeth für den ökumenischen Kinderchor und Frau Mittelbach für den Förderkreis. Sie dankten Frau Pfefferle,stellvertretend für alle Landfrauen ganz herzlich.   

 

                               

 

Nach dem erfolgreichen Abend "Wein und Schokolade" wurde am 25.01.2018 im ev. Gemeindehaus mit den Landfrauen aus Mengen ein Abend mit dem Thema "Wein und Musik" veranstaltet. Die Veranstaltung wurde von Regina Engler und Andreas Vögele moderiert. Präsentiert wurden ein Sekt und eine Auswahl feiner Weine unserer Heimat und Winzergemeinschaften in Mengen, Schallstadt und Freiburg- St. Georgen in Begleitung kleiner aber feiner kulinarischer Köstlichkeiten. Die Musik hierzu liefern Amy und Joni, die mit ihren schönen Liedern das Publikum bezauberten.

 

 

  • IMG-20190129-WA0000
  • IMG-20190129-WA0001
  • IMG-20190129-WA0003
  • IMG-20190129-WA0006
  • IMG-20190129-WA0007
  • IMG-20190129-WA0009

Simple Image Gallery Extended

 

Am 24.11.2018 veranstalteten wir gemeinsam mit dem Musikverein das besonderer Konzert mit Gogol und Mäx. Der Abend war ein voller Erfolg. Der erste Teil des Programms wurde vom Musikverein bestritten. Danach begeisterten die Künstler Gogol und Mäx vor ausverkauftem Haus das Publikum mit musikalisch-akrobatischen Höchstleistungen, virtuosem Schauspiel und eine schier unglaubliche Instrumenten-Vielfalt. Mit ihrem unerschöpflichen Repertoire an verrückten Einfällen war ein unterhaltsamer Abend garantiert.

Für das leibliche Wohl sorgten wir mit schön dekorierten Lachs-, Käse und Schinkenhäppchen.

Der Erlös der Veranstaltung geht an die Jugendarbeit in Schallstadt.

 

 

 

Am 20. September 2018 hat die Gemeinde Schallstadt ihre frisch gekürte Hoheit offiziell beglückwünscht. Annika Stork wurde mit einer prächtig geschmückten Kutsche von ihrem Elternhaus abgeholt. Mit einem Festumzug, begleitet vom Musikverein Wolfenweiler-Schallstadt sowie einer blumengeschmückten Schar Kindergartenkinder, ging es zum Rathausplatz.

Einige hundert Prinzessinnen-Fans warteten schon und wurden von den Landfrauen mit Wein und Laugengebäck versorgt. Gegen 18 Uhr kam die Kutsche, in welcher sich neben Anika Stork auch die Badische Weinprinzessin Hannah Herrmann sowie der Geschäftsführer und Vizepräsident des Badischen Weinbauverbandes, Ernst Nickel, und Bürgermeister Jörg Czybulka befanden, am Rathaus an.

Bei sommerlichem Wetter wurde dieses Ereignis gebührend gefeiert. "Ein langer Traum wird wahr", gestand schließlich Anika Stork, die von Kindesbeinen an hatte Weinprinzessin werden wollen. Sie bedankte sich nicht nur für den Empfang und bei allen daran Beteiligten sondern auch – und das sichtlich gerührt – bei ihrer Familie. 

Die Landfrauen gratulierten Annika ganz herzlich zu ihrem neuen Amt und schenkten ihr eine Mitgliedschaft für den Landfrauenverein. 

 

 

Am 7.8.2018 sind die Landfrauen - im Rahmen des Kinderferienprogramms der Gemeinde - mit den Kindern ins Bienenkundemuseum im Münstertal gefahren.

Bei herrlichem Wetter ging es mit dem "Bähnle" zum Bahnhof im Münstertal und von dort mit dem Bus weiter bis zum Spielweg.

Frau Pfefferle zeigte uns in 12 Räumen, auf über 800 m² Ausstellungsfläche, die Beziehung des Menschen zu diesem Nutztier von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Der lange Weg vom einstigen Honigjäger bis zum heutigen modernen Imker wurde veranschaulicht. Gleichzeitig wurde die Bedeutung der Biene zur Erhaltung von Natur und Umwelt verdeutlicht.

In einem verglasten Bienenstock konnten die Kinder dann noch die Königin suchen.

Das Highlight der Führung war die Herstellung des Honigs. Die Kinder durften mit einer Gabel das Wachs von den Waben entfernen und diese dann in einer Plexiglasschleuder schleudern. Gespannt beobachteten alle, wie die Honigtropfen herausgeschleudert wurden und sich am Boden sammelten. Schnell war das erste Glas gefüllt. Der frische Honig wurde dann auf Baguette gestrichen und mit Genuß von allen Kinder verspeist.

Danach sind wir über den Talweg zur Wassertretanlage gewandert und haben dort eine Vesperpause gemacht. Zurück gings wieder mit Bus und Bahn. Es war ein toller, erlebnisreicher Tag!

 

  • 20180807_111645
  • 20180807_115704
  • Ferienprogramm-4
  • Ferienprogramm

Simple Image Gallery Extended

 

 

Im Juli 2018 fand unser Halbtagesausflug statt. Mit dem Zug sind wir nach Staufen gefahren, um die Brennerei Schladerer zu besichtigen. Bei einer Führung durch die Maischehalle, durch den Lager- und Filtrationskeller und durch die Brennerei mit den einmaligen Kupferbrennblasen lernten wir das Familienunternehmen und die Marke Schladerer kennen und erfuhren, was einen besonderen Obstbrand ausmacht. Wir verfolgten die Entwicklung vom einfachen Bauernschnaps zur international anerkannten Markenspirituose, die durch konsequentes Marketing (Schladerer Flasche) in aller Welt bekannt geworden ist.

 

Danach haben wir es uns bei einem leckeren Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee im Cafe Decker gutgehen lassen.

 

  • DSCF4449
  • DSCF4453
  • DSCF4458
  • DSCF4461

Simple Image Gallery Extended

 

 

 

Deutscher LandFrauenverband DLV

Deutscher LandFrauenverband

22. Mai 2019

Unsere Meldungen als RSS-Feed